Mondpraxis

Um wieder in größerer Harmonie und im Rhythmus der Natur zu leben, gelten in der Ashtanga Yoga Tradition Vollmond und Neumond als Ruhetage. Gründe für die Pause in den einzelnen Mondphasen sind die starken Gezeitenkräfte, die aus Sicht des Ayurveda auch, da der Mensch zu 70 Prozent aus Wasser besteht, auf den menschlichen Körper wirken können. Bei einer Yoga-Praxis von 1-2x Mal pro Woche können die sogenannten "Moon-days" vernachlässigt werden. Allen Schülerinnen mit einem Abo Täglich empfehlen wir an Voll- und Neumond mit der Yoga-Körperarbeit zu pausieren. An Voll- und Neumond bieten wir in der Yogaschule die "Mondpraxis" an und beschäftigen uns intensiver mit den anderen Yogamaarga, sowie weiteren Aspekten der Hatha/Raja Yoga Praxis. Die Termine und Themen der Mondpraxis findest du unter Workshops.